Optik-Design mit ZEMAX™ - Nicht-sequentielle Strahldurchrechnung

Dieser Kurs vertieft spezielle Themen im Umgang mit der Software ZEMAX. Kursinhalt ist die nicht-sequentielle Strahldurchrechnung, die zum Beispiel zur Analyse von Beleuchtungsoptiken und zur Untersuchung von Streulicht verwendet werden kann. Die wichtigen Anwendungsgebiete Streuung, Strahlteilung, Optimierung und Farbrechnung werden besprochen.

Die Teilnehmer sollten über Grundkenntnisse im Umgang mit ZEMAX verfügen (Eingabe sphärischer axial-symmetrischer Systeme, Optimierung mit Default-Funktion). Die Grundfunktionen von ZEMAX werden zu Beginn des Kurses anhand zweier einfacher Beispiele besprochen.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze in unserem Flyer.

Programm:

Einfache Übungsaufgaben in ZEMAX
– Linsenfernrohr
– Konzentrische Kugeln / Pickups
Nicht-sequentielle Objekte
– Eingabe einfacher Lichtquellen, Objekte und Detektoren
– Polygonobjekte
– CAD-Importe
– Kombination von sequentiellem und nicht-sequentiellem Strahlziehen
Nicht-sequentielle Lichtquellen
– Vordefinierte Lichtquellen
– Import gemessener Strahldaten
– LED
Strahlteilung
– Fresnelreflexion
– Wellenlängenabhängige Reflexion
– Ideale und reale Beschichtungen
Streuung
– Streumodelle
– Verbesserung der Statistik: Importance Sampling
– Filterung berechneter Strahlen nach vorgegebenen Eigenschaften
– Streuung im Volumen
– Fluoreszenz
Nicht-sequentielle Optimierung
– Maximierung der Lichtstärke
– Strahlhomogenisierung
Breitbandige Lichtquellen, Farbrechnung
– Breitbandige Lichtquellen
– Farbkoordinaten
– Farbmischung
– Optimierung eines Farbeindrucks
– weiße LED
 

Zielgruppe

Die Teilnehmer sollten über Grundkenntnisse im Umgang mit ZEMAX verfügen (Eingabe sphärischer axial-symmetrischer Systeme, Optimierung mit Default-Funktion). Die Grundfunktionen von ZEMAX werden zu Beginn des Kurses anhand zweier einfacher Beispiele besprochen.

Termin und Veranstaltungsort

Beginn:
Ende:

Veranstaltungsort

Schenck Technologie- und Industriepark GmbH
Landwehrstraße 55
64293 Darmstadt

Raum 308

Referenten

Prof. Dr. Peter Kohns

Prof. Dr. Peter Kohns ist seit 2000 Professor am RheinAhrCampus Remagen der Hochschule Koblenz. Seine Lehrschwerpunkte sind Lasermaterialbearbeitung und Optikrechnung. Vor seiner Berufung als Professor arbeitete er als Leiter der Entwicklung in einigen Unternehmen in der optischen Industrie, wo er insbesondere für die Optikentwicklung verantwortlich war.

Preis

Nicht-Mitglied: 1350,00 €
Mitglied: 980,00 €
Alle Preise zzgl. 19% MwSt.